Fast unbemerkt ist in Wettenberg eine Ära zu Ende gegangen: in der ersten Sitzung der Gemeindevertretung wurden die ausscheidenden Mitglieder von Gemeindevorstand und Gemeindevertretung verabschiedet und unter ihnen auch Manfred Delius ohne weitere Würdigung. Nach fast fünfzig Jahren in den Gremien von Launsbach und später Wettenberg zieht er sich nun zurück. Er gehörte zu den zehn Christdemokraten und Launsbacher Bürgern, die 1972 in Launsbach einen eigenen CDU-Ortsverband gründeten. Nach der Kommunalwahl 1972 wurde er von der CDU Launsbach in den Gemeindevorstand entsandt. Seitdem war Manfred Delius mit Unterbrechungen Mitglied im Gemeindevorstand und später in der Gemeindevertretung. Als Vertreter der CDU-Fraktion war er in den letzten Jahren Mitglied im Bau- und später im Umweltausschuss. Die letzte Legislaturperiode 2016 eröffnete er als Altersvorsitzender der Gemeindevertretung. Seine fast 50-jährige Arbeit orientierte sich am Wohl der Bürger in ganz Wettenberg, wobei er natürlich bei Vorgängen in Launsbach besonders aufmerksam war. Legendär sind seine regelmäßigen Baustellenbesuche bei der Sanierung der Kita Mäusenest oder beim Bau des Bürgerparks. Am Herzen liegt ihm die Erhaltung und sinnvolle Nutzung der „Nau Schul“. Ehrlich, direkt, verlässlich und mit festen Prinzipien. Manfred Delius ist über Partei- und Fraktionsgrenzen anerkannt. Die CDU Wettenberg und die CDU-Fraktion sagen: Danke Manfred für diesen vorbildhaften Einsatz!

« Danke für Ihre Stimme! Andreas Heuser empfiehlt: bienenfreundliche Blühwiese »